Über die Vernetzungsplattform

Wo gibt es bei mir in der Nähe einen Solawi-Betrieb? Wie finde ich andere Interessierte, die in meiner Region eine Initiative starten wollen? Die Online-Vernetzungsplattform soll es der Solawi-Bewegung in der Schweiz erleichtern, zu gedeihen und zu wachsen.

 

Die Prinzipien der solidarischen Landwirtschaft

Folgende Prinzipien stellen die drei wichtigsten Pfeiler der solidarischen Zusammenarbeit zwischen KonsumentInnen und ProduzentInnen dar. Die konkrete Umsetzung in den Solawi-Betrieben ist ganz unterschiedlich. In der Charta des Verbandes regionale Vertragslandwirtschaft werden die Ziele ausführlicher beschrieben.

Betriebsbeitrag statt Produktepreis

Solawi schafft die Produktepreise ab und finanziert direkt die Produktion: Die KonsumentInnen bezahlen Betriebsbeiträge oder vereinbaren mit den LandwirtInnen Flächenpauschalen, die die vollen Produktionskosten decken. Dies ermöglicht eine Risikoteilung, entlastet die ProduzentInnen vom Preisdruck und sichert ihr Einkommen.

Kontinuität und Verbindlichkeit

ProduzentInnen und KonsumentInnen schliessen sich längerfristig zusammen. Das Abo läuft jeweils ein ganzes Jahr, was der Anbauplanung entspricht. Es ist von Anfang an klar, für wen produziert wird, die Vermarktung entfällt und die Nahrungsmittel kommen frisch und ohne Verluste bei den KonsumentInnen an.

Partizipation

Die Produktion wird von den KonsumentInnen mitgetragen. Sie beteiligen sich aktiv an der Entscheidung und Planung, was mit welchen Methoden und unter welchen Bedingungen produziert werden soll. Durch die praktische Mitarbeit im Betrieb und die persönlichen Erfahrungen wird die Wertschätzung für die bäuerliche Arbeit und die Lebensmittel gefördert.

Teilnehmen

  • In deiner Region gibt es bereits einen Solawi-Betrieb?
  • Du hast Land oder Hof und suchst Gleichgesinnte, um eine Solawi zu starten?
  • Du bist mit deiner Solawi-Gruppe auf der Suche nach Land oder Hof?
  • Erfüllt dein Projekt die Prinzipien der solidarischen Landwirtschaft?

Dann trag dich jetzt auf der Plattform ein!

 

Legende zu den Symbolen

Betrieb:

Hier findet solidarische Landwirtschaft statt: Ein produzierender Betrieb mit Ernteanteilen und Mitgliedern. Eventuell gibt es noch Platz für weitere KonsumentInnen oder sonstige Möglichkeiten, mitzumachen.

Abholstelle:

Hier können die Mitglieder ihre Ernteanteile abholen. Meistens hat ein Betrieb mehrere Abholstellen.

Initiative:
Hier soll ein neuer Solawi-Betrieb entstehen, doch sucht die Initiative noch Land, Gärtnerin, Mitglieder – oder das Ganze braucht einfach mehr Zeit. Engagement gefragt!

Hintergrund

Die Vernetzungsplattform basiert auf der Plattform «Ernte teilen» des Netzwerks Solidarische Landwirtschaft Deutschland. Die deutschen Betriebe sind deshalb ebenfalls auf der Karte sichtbar. Wenn du dich für Solawi in anderen Ländern interessierst, findest du mehr Infos beim internationalen Netzwerk urgenci.

 

Rückmeldungen

Hast du Fragen zur Plattform? Hast du Verbesserungsvorschläge oder sonstige Inputs? Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme: